DAX: Wimpeln und Flaggen und Dividende

Der DAX hat gestern einen kleinen Sprung nach oben gemacht. Eine charttechnische Bewegung?

Zum dritten oder vierten Mal, so sieht es aus, gab es eine Flagge oder einen Wimpel in der Charttechnik. Drei lange, grüne Kerzen und zwei Sprünge mit einer Gap schließen sich den jeweiligen Formationen an.

DAX Januar 2019 Wimpel und Flaggen

DAX Januar 2019. Tageskerzen. Wimpel und Flaggen

Eigentlich ist die Börse ja politisch, aber schon sehr lange. Die Börsenweisheit sagt ja, dass das nicht lange geht. Jetzt scheint sich der DAX wieder der “Formationserkenntnis” nach bewegt zu haben.

Die politisch kurzen Beine, sieht man jetzt vielleicht auch stärker beim schlimmsten US-Präsidenten der Moderne. Er war etwas zurückhaltender als sonst und der Dow Jones machte wieder einen kleinen Sprung nach oben und verbleibt stabil über 25.000 Punkten auf 25.411 Punkten. Auch der Euro fällt im Verhältnis zum US-Dollar leicht auf 1,14 US-Dollar.

Übrigens entspricht der Anstieg tatsächlich dem Fibonacci Level bis 161 Prozent, wenn man 100 Prozent vom Tiefststand Ende Dezember 2018 beim unteren Ende der grünen Kerze vom 18. Januar annimmt. Erweitert man die 100 Prozent auf das untere Ende des gestrigen Wertes, könnte man einen Anstieg auf 11.663 Punkte erwarten.

Fibonacci Anstieg Januar 2019 DAX

Fibonacci Anstieg Januar 2019 DAX

Der DAX schloss gestern bei knapp 11.368 Punkten. Der Anstieg könnte aber neben der Formation auch mit einer viel simpleren Geschichte zu tun haben. Es kommen die Berichte der Unternehmen heraus. Manche nutzen die Chance und kaufen sich für die Dividende ein. Denn diese kann man einstreichen, wenn man Aktien an dem Tag hat. Dabei ist es egal, wie lange man die Aktien bereits hat.

Also könnte die Aussicht auf Dividende und die Charttechnik den neuerlichen Anstieg beim DAX ausgelöst haben. Ansonsten dominieren die alten Sorgen von Brexit, Handelskrieg, Italien, Faschismus, Zinsen und Konjunkturabkühlung.

Im Übrigen bin ich dafür die “AfD” zu verbieten.

6. Februar 2019 in Börse

,

Comments are closed.