DAX & Draghis Vize aus Spanien

Der DAX schwankt zwar etwas, aber es geht bergauf. Bergab geht es m.E. bei der EZB mit der Wahl des neuen Vizepräsidenten.

Der DAX scheint sich wieder von dem Crash vom Anfang des Monats zu erholen. Die Kurse sind wohl günstig genug, um das Risiko einzugehen, wie sich offenbar einige denken.

DAX Tageskerzen nach Feb 2018 Absturz

DAX Tageskerzen nach Feb 2018 Absturz. Gelbe Linie: 200 Tage im Durchschnitt

Auch die anderen Börsen, vor allem die in New York, sind wieder gestiegen. Der Dow Jones hat auch die 25.000 Punkte Marke wieder überschritten. Der DAX ist da noch etwas wackliger auf den Beinen, was aber auch an Daimler liegen könnte.

Die Aktie des Autohersteller ist wegen einer drohenden Diesel Affäre gefallen. Die Bekundungen, man habe nie.., werden wohl nochmal geprüft. Ich bin auch dort investiert und der Verlust hält sich einigermaßen in Grenzen – vor allem im Vergleich zur VW Aktie. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Der DAX ist zwar mit einer roten Kerze aus dem Rennen gegangen, aber man setzt auch höher an, als vorgestern die grüne Kerze endete. Die 200 Tage Linie (Gelb) des DAX verläuft nun nach unten – das wird wohl der nächste Widerstand werden.

Der US-Dollar / Euro Wechselkurs ist dagegen wieder am Fallen. Es sieht sogar aus, wie eine inverse SKS Formation, wenn man mich fragt. Für einen Euro bekommt man derzeit keine 1,24 US-Dollar mehr.

Meine Glaskugel sagt, dass sich der DAX langsam wieder erholen wird. Natürlich kann es immer mal wieder zu einem Effekt durch die Politik oder durch Zahlen kommen, denn diese Woche werden noch einige Zahlen kommen – auch von DAX Unternehmen.

Derweil kam gestern heraus, wer der neue Stellvertreter des EZB Chefs, Mario Draghi, wird. Ich halte die Wahl des spanischen Wirtschaftsminister, Luis de Guindos, für eine schlechte Wahl. Denn er ist Mitglied der Partido Populare (PP), welche in Spanien seit Jahren in Korruptionsaffären verstrickt ist und Schwarzgeld Konten um sich wirft.

Selbst ist der Anti-Korruptionsbeauftragte in Spanien, ebenfalls bei der PP, ist bei dem landesweiten Betrügereien mit der von der Partie und hat seine Konten in Panama. Die Partei selbst lässt mögliche Beweise immer wieder verschwinden und macht einfach so weiter. Ja, das ist die konservative Partei von Spanien. Den Beschiss legal zu ernten, ist deren Metier.

20. Februar 2018 in Börse, Story-Kommentar

,

Comments are closed.