DAX fällt ob den Faschisten – abermals

Der DAX ging gestern erst hoch, dann runter – die Eurokrise zieht sich weiter.

Faschisten schwächen Europa – im In- und Ausland. Am Wochenende demonstrierten einige Nazis, die sich hinter der “AfD” befinden, und mehr als die polizeilich geschätzten 25.000 waren dagegen auf die Straße gegangen. In Italien hat sich zunächst der braune Unfug zurückgezogen, da sich der vermeintlich neue Duce abgelehnt hatte und eine provisorische Regierung bis zur Neuwahl übernimmt.

DAX Ende Mai 2018 Tageskerzen

DAX Ende Mai 2018 Tageskerzen.

Aber das ist wohl noch keine Entlastung und so könnte eine Neuwahl gleichzeitig zu einer Art Referendum über den Verbleib in der Eurozone bleiben. Und dann sind da noch die Sanktionen gegen Russland, die Sache mit dem Iran und dem Lügen-Trump.

Auch der Ölpreis ist gefallen, auch wenn es sich an der Tankstelle nur wenig auswirkt. So hat beispielsweise Öl der Marke WTI sogar eine Lücke zum Vortag gelassen. Das mag mit einem steigenden Angebot zusammenhängen. Die Autobranche muss wiedermal mit der Diesel-Katastrophe umgehen und die Deutsche Post soll das Porto abermals erhöhen. Dennoch fiel die Post, da bin ich übrigens auch mit drin.

Zunächst ging es daher auch hoch in Richtung 13.000 Punkte, doch schon bald ging es wieder abwärts und die 13.000 Punkte Marke blieb unberührt. Aber auch der Euro fiel im Verhältnis zum US-Dollar. Der Euro ist dann auch unter die Marke von 1,17 gefallen und nähert sich 1,16.

Chartechnisch ist beachten, ob der DAX heute unter den Wert von letzter Woche fällt, dann könnte es weiter abwärts gehen. Aufwärts (b)lockt die 13.000 Punkte Marke.

29. Mai 2018 in Börse

,

Comments are closed.