DAX pendelt sich ein?

Hat sich der DAX eingependelt – trotz der verschärften Situation in der Welt?

Der DAX hat sich gestern bei 12.345 Punkte eingeschossen, nachdem er um gut ein halbes Prozent gestiegen war. Damit setzt sich ein kleiner Aufwärtstrend fort, der aber wenig Aussagekraft hat. Die Zahlen derzeit sind eigentlich auch gut, aber die weltpoltische Lage und die Frage der Zinsen in den USA drückt auf das Börsenparkett.

DAX Tageskerzen Mitte Maerz 2018

DAX Tageskerzen Mitte März 2018

Dazu kommen noch die Spannungen zwischen Großbritannien und Russland, was von den USA gerade nochmal verstärkt wurde. Denn die USA hat wegen der Einmischung in die Wahl ebenfalls Sanktionen angekündigt und dazu gehört ebenfalls die Ausweisung von diplomatischem Personal.

Und die Zinsen für zehnjährige Anleihen in den USA sind gestiegen und lagen gestern bei 2,83 Prozent zu Höchstständen. Die Börsenwerte litten eh schon durch die Absetzung des US-Außenministers durch Lügen-Trump. Das lustigste daran fand ich ja, dass Tillerson noch nicht mal was davon wußte, das hat Trump einfach mal entschieden. 😀

Die Börsen in den USA fanden das nicht so lustig und der drohende Handelskrieg tut das seinige dazu. Der Protektionismus macht sich breit und das ist schlecht für’s Geschäft.

Einen schnellen Aufstieg dürfte man wohl nicht erwarten. Es wird wohl eher seitwärts weiter gehen. Die nächsten Widerstände kommen so ab 12.480 bis 12.500 Punkte. Aber der Euro ist im Verhältnis zum US-Dollar gefallen – was den DAX freut.

16. März 2018 in Börse

,

Comments are closed.

Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
503