DAX will wachsen

Gestern ist der DAX aus dem Trendkanal nach oben raus. Der DAX will wachsen, auch gegen Widerstände.

Seit Anfang Mai ist der DAX im Sinken begriffen und hat dabei einen Trendkanal ausgebildet, den er nur einmal verlassen hat. Anfang Juni ist der DAX nach unten ausgebrochen, doch hat er sich kurz danach wieder gefangen und wanderte nach oben. Nun hat er den neuen, nach unten zeigenden Trendkanal erneut verlassen – dieses Mal nach oben. Dabei hinterließ der DAX eine Lücke zum Vortageskurs.

DAX Juni 2019 Tageskerzen

DAX Juni 2019 Tageskerzen

Dass der DAX nun so hochgesprungen ist, könnte charttechnische Gründe haben. Der DAX sprang vorgestern über 12.000 Punkte. Da wollten dann vielleicht viele einsteigen. Aber es könnte auch mit dem Zinsstand in den USA tun, denn dort gibt es nunmehr keine Ambitionen mehr, die Zinsen zu erhöhen. Es gibt immer noch das Problem des Handelskrieges zwischen den USA und China. Außerdem haben die USA Zölle auf mexikanische Produkte erhoben – all das fällt auch auf die USA zurück. Die Wirtschaft wächst nicht mehr so schnell und vor allem die vielen Schulden, die Trump gemacht hat, beginnen zu drücken.

Heute gibt es außerdem noch eine Rede von Mario Draghi, dem Chef der EZB. Da liest man immer gerne zwischen den Zeilen und das könnte Impulse für die Börse geben. Außerdem werden in den USA die Verbrauchspreise für Mai bekannt gegeben. Morgen gibt es dann noch die Inflationszahlen für Deutschland und in der Schweiz gibt es einen Zinsentscheid. Insgesamt erwartet man kaum Veränderungen.

Der DAX dürfte heute zunächst im Minus starten, zumindest ist das bei Lang & Schwarz so. Es werden wohl erst mal Gewinne mitgenommen.

12. Juni 2019 in Börse

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar