Mai – Börsentrend kehrt sich um

Sell im May and leave heißt eine Börsenweisheit und für diesen Mai hat es wohl zugetroffen.

Der Höchststand des DAX in diesem Jahr wurde am dritten Mai erreicht. 12.435 Punkte waren ausgemacht und seither sinkt der DAX. Es hat sich ein neuer Trendkanal entwickelt, der nach unten zeigt. Auch wenn man seit vergangenem Freitag wieder oberhalb der 12.000 Punkte-Marke siedelt.

DAX Tageskerzen April Mai Trendwende

DAX Tageskerzen April Mai Trendwende

Der Handelskrieg mit den Strafzöllen von Donald Trump auf chinesische Produkte eskalierte Anfang Mai und das erklärt auch die Kehrtwende bei der Kursentwicklung. Seither versucht man die Auswirkungen einzukalkulieren, denn die Börse handelt die Zukunft.

Eine wichtige Börsennachricht in der Woche war die geplante Fusion zwischen Renault und Fiat-Chrysler. Die Kurse beider Firmen sprangen hoch. Die Entwicklung entspringt der Idee, dass man sparen muss. Denn man braucht viel Geld für die Umstellung auf E-Mobilität und Autonomes Fahren. Das geht den anderen Herstellern aber genauso, also könnte man doch denken, es gibt weitere Vereinigungen. Mir fällt da sofort BMW und Daimler ein, wo ich übrigens auch investiert bin. Diese haben jüngst ordentlich verloren, ob des Handelskrieges. Hat die Fusion der Hersteller einen Vorbildcharakter? Dann steigen auch dort womöglich die Kurse…

Was in der kurzen Woche noch ansteht, sind der UK-Inflationsbericht, die Zinsentscheidung in Kanada und am Freitag gibt es einen Verbrauchsindex. Letzterer könnte mit 1,5 tiefer ausfallen, als zuvor. Sollte er darüber hinaus abtauchen und damit schlechter sein als erwartet, könnten die Kurse abermals purzeln.

28. Mai 2019 in Börse

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar