DAX Baerenflagge Dezember 2019 Tageskurse

Der DAX hat es diese Woche wieder zurück über die 13.000 Punkte Marke geschafft. Doch bleibt es dabei?

Seit der langen roten Kerze am Montag letzter Woche hat sich der DAX wieder etwas nach oben gearbeitet. Doch gestern ist er abermals gefallen, wobei er sich auch wieder gefangen hat. Charttechnisch hat sich dabei eine Bärenflagge abgezeichnet, die gestern ihr bekanntes Ende nahm. Erst stufenartig hoch und dann Abfallen.

DAX Baerenflagge Dezember 2019 Tageskurse
DAX Bärenflagge Dezember 2019 Tageskurse

Dennoch hat sich der DAX über 13.000 Punkte gehalten. Aber es gab auch – abgesehen von der Charttechnik – einige Anhaltspunkte für einen wackeligen DAX. So hat Trump mal wieder Hüh statt Hott gemacht, man kommt ja schon gar nicht mehr mit. Es ist wie in 1984, wir sind im Krieg mit Ozeanien, wir sind an der Seite von Ozeanien.

Heute könnten jedoch noch ein paar Impulse auftauchen, die wieder etwas Orientierung geben. In den USA erklärt die FED, die US-Notenbank, heute ihre Zinspolitik. Dabei erwartet man eigentlich keine Änderungen, aber wenn etwas anders kommt als erwartet, reagieren die Börsen in der Regel.

Am Freitag macht das die EZB und noch am Donnerstag die Schweizer Nationalbank. Außerdem werden morgen die Verbrauchspreise in Deutschland veröffentlicht.

Heute steigt der DAX wieder etwas, wohl in der Hoffnung, dass die US-Zahlen gut ausfallen. Das hat deshalb eine so große Wirkung auf den DAX, weil Deutschland eben viel exportiert.

4 Gedanken zu „DAX versucht sich zu halten“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Kommentieren - Blick in den Datenschutz