Hersteller an Müllbeseitigung beteiligen

Die Hersteller sollten doch an der Müllbeseitigung beteiligt werden…

Das war eines der Sommerthemen und ich hoffe stark, dass es soweit kommt. Die Hersteller sollten an der Müllbeseitigung von beispielsweise Zigarettenstummeln beteiligt werden. Aber vor allem auch Plastikbehälter sollten davon betroffen sein.

Ich finde das ja gut und man sollte das auch machen. Die Mehreinnahmen dadurch sollten aber auch dafür verwendet werden. Man kann sich freiwillig zum Sammeln melden und die Hersteller bezahlen diejenigen, die dann sammeln. Das wäre mal ne Ansage.

Man sollte das Geld zumindest auch für die Reinigung ausgeben, das wäre wirklich sinnvoll. Denn gerade in Berlin liegt so viel Dreck an den Seen, in den Gebüschen und in Parks, das ist echt übel. Es ist, wie es die Grünen damals vorausgesagt haben, dass es sein wird: Der Dreck liegt einfach überall rum.

Die Stadtreinigung erreicht längst nicht alle Bereiche, die gereinigt werden müssten. Die Gehwege, die kleinen Grünflächen daneben und die Wälder. Der Müll hat wirklich alle Bereiche erreicht. Werden wir mal die Müllgeneration sein? Unsere Hinterlassenschaften ziehen Archäologen noch in Jahrmillionen aus dem Boden.

Das passende Lied dazu gibt es auch schon längst:

2. September 2019 in Natur, Politik & Medien, Story-Kommentar

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar