Wahlempfehlung für Bundestagswahl 2013

Ja, diese Woche wird der Bundestag gewählt und die Bayern haben ein schlechtes Omen hinterlassen. Wollen wir wirklich VIER WEITERE JAHRE unter der CDU Herrschaft leben? Ich möchte hier die Menschen in diesem Land zur Vernunft aufrufen! Geht wählen, aber doch nicht schwarz! Vergesst ihr wirklich so schnell?

Dem Deutschen Volke Bundestag Berlin

All die vielen Jahre, die ich in diesem Land unter dieser Partei leiden musste und nun sind wir doch in der Zukunft: Wir sind im 21. Jahrhundert und die CDU will zurück in der Zeit – wie dies schon immer ihr Anliegen war. Erst Kohl, dann Merkel oder gehen wir in die Zeit zurück: Diepgen, Strauß – alles Machtmenschen, deren Sinnen es war, die Macht auszubauen und nach deren Klientel diese auszuüben! Die CDU ist eine konservative Partei, sie will konservieren – nicht voranschreiten! Wir müssen aber weiter gehen! Und es gibt so unglaublich viele Beispiele, wie die CDU in ihrer Geschichte die Demokratie ausnutzte, umging und missachtete.

Ganz abgesehen davon, dass sie nur oberflächliche Aussagen machen, die nichts aussagen. Das ist Merkel Style! Die Partei ist eine rechte Partei, in manchen Forderungen sogar bisweilen darüberhinausgehend. Gab es mal ein Vergleich in den 90er Jahren zwischen den Republikanern und der CDU – Ihre Forderungen waren sogut wie identisch – nur anders formuliert.

Beispiele der CDU für ihr Verhältnis der Demokratie

Bundespräsidenten: Vor einigen Monaten wurde bekannt, die CDU hatte einen eigenen Geheimdienst auf Steuerkosten gegen die SPD. Die Art und Weise wie die Bundespräsidenten der letzten Jahre (alle CDUler) gewählt und gehandelt haben. Denken wir an Köhler – er musste zurücktreten; Wulff – ein Produkt der Zeitung „Bild“, von ihr etabliert und von ihr gestürzt.

Wie schon der große CDUler Adenauer sagte: „Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern..“ (Sinngemäß), ist die CDU doch vor allem eins: Ein große Show für die Wahlbevölkerung, doch was hinter den Kulissen geschieht ist so oft (was man halt weiß oder was rausgekommen ist) etwas anderes:

Man denkt bei der CDU oftmals Wirtschaftskompetenzt, aber…

Man will den Euro stärken und läßt die Steuerzahler die Banken finanzieren. Eine an sich schon komische Konstruktion, sollte es doch andersherum sein. Ein Geschenk an die Finanz- und Versicherungsindustrie – wie so oft. Die Lebensversicherungszinsen bekommen nun vor allem die Versicherer, die Versicherten schauen in die Röhre. Wer hat’s gemacht? Die CDU.

Merkel feiert mit dem Manager Ackermann im Bundeskanzleramt Geburtstag, der so knallhart ist, das seine ihm anvertrauten Manager sich umbringen. Menschliches Anlitz ja? (Das war die Kampange der letzten Bundestagswahl).

Steuererhöhungen, wie die SPD sie offen fordert ist doch für die CDU ein Witz! Merkel hat das während der Fußball WM 2006 die höchste Steuerhöhung der Geschichte durchgesetzt, wir erinnern uns? Die Mehrwertsteuer war vor ein paar Jahren noch nicht bei 19 Prozent.

In Bayern beschäftigt man Verwandte und in Berlin hat man einen sauberen Bankenskandal hingelegt. All das hat die Steuerzahler Milliarden gekostet! Hat die CDU wirklich Wirtschaftskompetenz? Meiner Meinung nach nicht! Kohl haben wir es doch zu verdanken, dass wir so verschuldet und die Sozialsysteme geplündert sind. Köhler, so der Kabarettist Pispers, hat damals das Ganze unterschrieben – als verantworlicher Staatssekretär.

Widersprüchliche Ideen der CDU

Noch vor 50 Jahren hätte die CDU eine Gleichstellung von Frau und Mann einen Riegel vorgeschoben. Hätte man immer CDU gewählt, dürften die heute noch nicht wählen, geschweige denn eine Frau an die Macht bringen. Die Partei ist so widersprüchlich – in all diesen Themen.

Ein weiteres Ding: Der Atomaussteig. Erst seit Fukushima ist man plötzlich davon überzeugt, dass das doch ein Risiko ist. Etwas was ja nicht erst seit Tschernobyl eine bekannte Tatsache ist. Ich meine, Hallo!? Merkel ist Physikerin, die müsste das doch schon vorher geahnt haben. Noch vor 20 Jahren eine undenkbare Forderung der CDU! Und dann das „Endlager“ Asse. War es doch damals politischer Wille, das Lager dort zu haben – nicht, wie gesagt, eine wissenschaftliche Auswahl. Plötzlich macht man ein Gesetz über die Suche, früher noch undenkbar!

Oder denken wir an die Schimpfworte der CDU für die junge Grüne Partei! Heutzutage legt man auch bei der CDU wert auf Bio Produkte. Häh? Was ist passiert, achja, die konservative Idee war nicht mehr haltbar. Dann tut man halt so, als hätte man das schon immer gewollt.

Immernoch verabschiedet man Gesetze, die die Demokratie unterminieren, die Unternehmen bevorteilen – vor allem für die der CDU nahestehenden Branchen. Denken wir an Kohl und Schwarzkonten, die Ehrenwortversprechen und die Spender aus der Waffenlobby.

Wählen tun sie die kleinen Leute, doch die CDU macht Politik für die Reichen! Selbst die konservative Zeitung FAZ (Frankfurter Allgemeine Zeitung) sieht das so, wie eine Analyse ergab, die sich an der Börse widerspiegelt.

So viele Sachen bleiben hier unerwähnt, aber es wurde doch klar, oder? Also, dann erinnert Euch und lasst Euch nicht mehr hinter’s Licht führen!

Geht wählen! Aber bitte nicht die CDU! Bedenkt die Geschichte! Vergesst nicht so schnell – sonst wiederholt sich die Geschichte!

16. September 2013 in Politik & Medien, Story-Kommentar

, , ,

3 Responses to Wahlempfehlung für Bundestagswahl 2013

  1. Zahldepp 16. September 2013 at 13:18 #

    denk nur an multikulti ist tot, asylrecht und deutschland als einwanderungsland, da hat die cdu ihre positionen auch um 180 grad gedreht!

  2. horscht 16. September 2013 at 15:29 #

    Was ist mit deren Homophobie? Ehegattensplitting? Da gibt’s wirklich einiges…

  3. Elli 20. September 2013 at 15:45 #

    Oder die neoliberale Schwachsinnsidee, die Enrrgieversorgung zu verscherbeln und nun für teuer Geld zurück zu kaufen…

Schreibe einen Kommentar