Wespe an Passionsblume

Meiner Beobachtung nach berauschen sich die Feldwespen an der Passionsblume.

Es gibt solche Wespen und solche. Die gemeine Wespe, die in Deutschland bisher überwiegend vorkam, ist eine aggressive Art, die allein durch ihren Ton nervt. Vor allem aber ist sie aggressiv und gerade im Hochsommer dringt sie, auf der Suche nach Nahrung, auch dem Menschen auf die Pelle – seien es die süßen Stückchen oder sogar die Wurst auf dem Brot. Wird sie daran gehindert, hat die Deutsche Wespe kaum Scheu, ihr schmerzendes Gift einzusetzen.

Ganz anders agieren die Haus-Feldwespen, die sich in den letzten Jahren hier dank des Klimawandels niedergelassen haben. Man kann sie gut an den herabhängenden Hinterbeinen erkennen, aber auch die dünnen Flügel und der leise Flug sind Hinweise auf sie. Vor dieser Wespenart muss sich niemand fürchten, sie sind weniger aggressiv und stechen seltener. Und wenn sie stechen, dann ist der Schmerz sehr viel geringer als bei der Deutschen Wespe.

Diese Haus-Feldwespen haben sich bei uns eingerichtet und laben sich an den heimischen Gewächsen. Seit diesem Sommer steht auch eine Passionsblume da, die bei der Haus-Feldwespe offenbar reges Interesse auslöst. Ich konnte beobachten, wie die Wespen an die Blüte heranfliegen, die Beine hochstellen, um ihren Rücken zu erhöhen und sich am Blütenstaub der Passionsblume reiben. Die Blüten der Passionsblume sind komplex aufgebaut und einer der Stempel trägt den Blütenstaub offenbar unten. An diesem reiben sich die Wespen mit dem Rücken. Dann streifen sich den Nektar mit den Extremitäten ab und schieben es sich in ihren Mund.

Berauschte Haus-Feldwespe
Berauschte Haus-Feldwespe

Kaum ist das geschehen, torkeln die Insekten aus der Blüte und laufen die Blätter entlang. Sie legen sich teils sogar in die leicht gerollten Blätter und lassen den Kopf und die Beine hängen. Es wirkt fast so, als hätte der Blütenstaub der Passionsblume eine berauschende Wirkung auf die Wespen. Zunächst war es nur eine Wespe, aber inzwischen sind mehr des Baus alltäglich auf der Suche nach den Blüten der Passionsblume.

Tatsächlich wirkt die Passionsblume auch auf den Menschen beruhigend, allerdings ist die Wirkung eher gering. Zusammen mit anderen Stimmungsaufhellern, wie Johanniskraut oder Lavendel, wirkt es jedoch verstärkend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Kommentieren - Blick in den Datenschutz