DAX ohne Impulse

Der DAX scheint ein wenig orientierungslos zu sein und so fällt er.

Der Handelskrieg zwischen China und den USA bleibt das bestimmende Thema und es sieht nicht so aus, als gäbe es eine Lösung. So könnte sich das noch weit ins nächste Jahr ziehen und die Konjunktur immer weiter abwärts begleiten. Es gibt auch kaum Anzeichen, dass sich das ändert.

DAX Juni bis August 2019 Tageskerzen

DAX Juni bis August 2019 Tageskerzen

Die Faschisten in Italien wollen Neuwahlen und sollten sie gestärkt hervorgehen, könnte Italien aus der EU austreten. Der Brexit steht ja auch noch an und wie man an den beiden Ländern sieht, ist es schlecht, von zu weit regiert zu werden – auch für die Wirtschaft.

Auch der Dow Jones sinkt weiter ab. Er ist nun auch unter 26.000 Punkte gefallen. Auch der Nasdaq ist davon erfasst worden.

Charttechnisch ist der DAX weit gefallen und muss sich zunächst wieder mit der 200 Tage Linie auseinandersetzen. Aber die Börsen sind derzeit vor allem politisch motiviert und die haben bekanntlich kurze Beine. Sprich, das kann sich alles wieder schnell ändern.

Heute gibt es noch die ZEW Umfrage zur Konjunkturerwartung und in den USA gibt es die Verbrauchspreise. Das BIP für Deutschland und die EU wird morgen veröffentlicht. Ob das Schub gibt, ist fraglich.

Gold ist derweil am Steigen und hat ein neues Jahreshoch zu verbuchen. In Gold einzusteigen, ist aber nicht wirkliche eine Option, wie ich finde. Es gibt keine Dividende, man müsste es sich im Ernstfall liefern lassen (was inklusive Sicherheitsmaßnahmen einiges an Geld kosten würde) und es kann sich auch schnell wieder ändern.

Die Glaskugel sagt, Luft anhalten und abwarten. Es gibt ja eh keine wirkliche Alternative…

13. August 2019 in Börse

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar