Orthopädie & Chiropraxis

Auch das haben wir der Gesundheitspolitik der CDU zu verdanken, die sich dank Gröhe und Spahn verschärft.

Wer kein Geld hat, braucht auch keine Gesundheit ist das Motto der Konservativen. Und das äußert sich schön am Beispiel der Chiropraxis und der Orthopädie.

Arzt Jacke

Die Krankenkassen zahlen nur Orthopädie, was mir und vielen weiteren Menschen kaum hilft. Wenn man so verspannt ist von der Arbeit und beispielsweise dem Schwachsinn der DSVGO braucht man eigentlich nur eine Massage. Doch die wird nicht bezahlt und nicht verschrieben.

So muss man vom Hausarzt zuerst zu einem Orthopäden, die vermutlich nicht alle, aber teilweise doch ganz schön scheiße sind. Ich war jüngst bei einem und muss sagen, da geh ich nie wieder hin. Abgesehen dass man dort wie ein Stück der Serienproduktion behandelt wird, denn der “Arzt” hat ganz fünf Minuten Zeit, und keine Rückfragen (aus Zeitgründen) erlaubt sind, wird nur auf Schmerztabletten verwiesen. Der “Arzt” war richtiggehend sauer, dass ich nicht sofort sein mit Fachbegriffen gespicktes Gesabbere verstanden habe. Am Schluss wußte ich nur, dass mir nicht geholfen wurde.

Ansonsten Tipps, die der Hausmeister genauso qualifiziert verbreiten könnte: Ich soll Sport machen – ach was?! Echt jetzt? – und IBUs schlucken – drei Mal am Tag. Ansonsten auch Paracetamol. Was ist denn das für eine Therapie?? Damit die Pharmaindustrie weiter Geld einstreicht? Dafür steht man stundenlang an und wartet mit seinen Schmerzen auf einen solchen Termin? Wofür? Ich weiß genau was ich brauche: Chiropraxis und Massagen – aber das gibt es nicht. Das muss man selbst bezahlen? Wofür hat man dann noch eine Krankenkasse???

Es gibt keine Brille mehr, nur noch einmal eine Zahnreinigung – aber wer Tabletten will, kann sich damit zuscheißen lassen. Was ist denn das für eine Gesundheitspolitik? Das ist konservative und pharmaindustrie-freundliche Politik, die von solchen Ärzten gerne weitergegeben wird. Da wird man fünf Minuten lang angeschaut und nebenher tippt der “Experte” noch die Daten in den Computer. Was man will, wird abgelehnt, weil Chiropraktiker seien ja keine richtigen Ärzte und eine Massage kriegt man auch nicht. Aber die verdienen soviel Geld und für was bitte? In fünf Minuten weiß der nichts von meinem Anliegen und dass ihn das auch nicht interessiert, ist offenkundig. Es geht hier um das Geld, nicht um einen hypokratischen Eid und das verheimlicht auch niemand. Die Ärzte haben keine Zeit? Ja, weil man das Geld zählen muss!

Schluss mit der neoliberalen Politik, bei der nur Ärzte verdienen und nur die Privatpatienten eine tatsächliche Therapie bekommen.

Falls auch Du mal zum Arzt muss, kreuze nicht die Konservativen im Wahlkämmerchen an, denn dann kannst Du Dich darauf verlassen, dass die Schmerzen bleiben oder man legt selbst Geld auf den Tisch. Soweit haben wir es schon gebracht – dank Spahn, Gröhe und den geldabsaugenden, sich nicht kümmernden Gesundheitsministern.

Vielen Dank für GAR NICHTS! In Schmerzen, die ich nun auf eigene Kosten abhalten muss. Ich freue mich auf die Zeit, da ein Computer die Diagnose übernimmt.

22. Mai 2018 in Gesundheit, Story-Kommentar

, , , ,

Comments are closed.