Wespen sind kleine Insekten und doch erscheint es plausibel, dass sie den Menschen konditionieren.

Die Wespen sind für viele Leute in den Sommermonaten eine Qual. Sie stören beim Essen, beim Sonnen, beim Natur genießen. Wieso aber reagieren wir so heftig auf die kleinen Insekten?

Wir glauben uns an der Spitze der Evolution. Die Menschen – wir herrschen über die Natur und gebieten den Tieren. Das ist unsere Sicht auf uns selbst. Doch diesen Status haben wir selbstverständlich nicht und angesichts der Klimakatastrophe muss man die Intelligenz ja wirklich infrage ziehen. Wir Menschen glauben außerdem, dass wir den anderen Lebewesen Verhaltensweisen beibringen. Aber vielleicht sind auch wir von anderen Tieren beeinflusst.

Die These lautet: Mit den Stichen konditionieren uns die Wespen, sodass wir Ihnen großräumig ausweichen. Eigentlich betrifft es fast alle Bienen- und Wespenarten. Der Stich einer Wespe oder einer Biene ist sehr schmerzhaft. Doch ein bleibender Schaden entsteht eigentlich nicht. Dennoch springen gestandene Männer auf und nehmen vor einer kleinen Wespe Reißaus. Wie kommt das?

Selbstverständlich wird dieses Verhalten aus Angst vor dem Stich ausgelöst. Vermutlich wurden alle Menschen schon mal von einer Wespe gestochen. Wir erinnern uns an den Schmerz. Dieses Verhalten nennt man Konditionierung. Wie bei den Pavlow’schen Hunden, die gelernt haben, auf einen bestimmten Stimulus auf eine bestimmte Art zu reagieren. Also lernen wir vom Bienen- oder Wespenstich, den Tieren aus dem Weg zu gehen. Sogar Fluchtreaktionen werden vom Menschen initiiert.

Vielleicht wissen die Wespen um diesen Effekt und setzen ihn frühzeitig bei uns Menschen ein. Denn mir ist aufgefallen, dass vor allem Kinder von Wespen und Co. gestochen werden. Erwachsene eher selten. Es mag am Duft liegen, den Kinder verströmen, doch dient der vielleicht nur der Unterscheidung von Kindern und Erwachsenen. Denn die Kinder lernen schnell Angst vor der Wespe zu bekommen. Einmal gestochen zittern und schreien sie gar vor den kleinen Insekten.

Stechen die Wespen die Kinder extra, um ihnen ein Verhalten einzuimpfen? Warum sonst werden vor allem Kinder gestochen? Ich denke, die Insekten wissen um den Effekt und konditionieren die Menschen in frühen Jahren, sodass das Verhalten bis ins hohe Alter nachwirkt. Der Erfolg ist jeden Sommer sichtbar, wenn Erwachsene von Insekten verdrängt aufspringen und Abstand halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Sie nutzen einen Adblocker!

Diese Seite ist werbefinanziert. Daher kann die Seite nur genutzt werden, wenn man den deaktiviert. Sorry!