Frauenwahlrecht – 100 Jahre

Seit 100 Jahren dürfen Frauen in Deutschland wählen – eine linke Forderung wurde gegen die Konservativen durchgesetzt.

Seit 100 Jahren dürfen die Frauen hierzulande wählen, ein Recht, das ihnen natürlich von vorne herein zugestanden hat. Doch die Konservativen haben das verhindert, nicht nur das.

Dass Frauen heute in der Politik sind, hat man den Linken – die damals aus der SPD bestanden – zu verdanken. Dass Frauen Berufe ausüben dürfen und auch Berufe, die Männern vorbehalten waren, sind linke Forderungen. Dass sich Frauen nicht nur für Herd und das Kinderkriegen eignen, sind linke Forderungen. Dass es Doppelnamen gibt und sie politische Spitzenämter ausüben, sind – ja, genau: linke Forderungen. Dass Frauen, wie Merkel oder die Kramp-Karrenbauer, Kurzhaarfrisuren haben dürfen, sind Linke Forderungen. Warum zum Teufel wählen Frauen dann die CDU oder sind dort sogar Mitglied??

Hätten sich die Konservativen immer durchgesetzt, hätten wir heute weder ein Frauenwahlrecht, noch Frauen an der Macht, noch dürften Frauen arbeiten. Wir hätten ja noch nicht mal eine Demokratie, denn die Konservativen wollten die Monarchie beibehalten. Das war schon immer so, alles Gute kommt von links. Die rechte Seite war schon immer für Hass, Patriotismus und ein einfach nur furchtbares Männerbild.

Gerade diejenigen, die von den linken Projekten profitieren, sollten auch links wählen. Frauen sollten gesammelt links wählen und links sein, schließlich haben sie den Linken zu verdanken, dass sie die heutigen Rechte haben! Noch heute fordern linke Positionen eine Quote, was von CDU verspottet wird. Aber die Freiwilligkeit, die von der CDU immer gerne für die Industrie gewährt wird, bringt leider gar nichts. Weder in der Autoindustrie, noch bei der Pharma- oder Bankenindustrie und sicherlich wird es auch bei der Frage der Gleichberechtigung nicht funktionieren. Wer gibt denn freiwillig seine Macht ab?

Soziale Projekte sind auch immer links – das ist doch kein Zufall. Egoismus und Neoliberalismus ist immer rechts. Dass der rechtskonservative Friedrich Merz jetzt im Bereich Sozialpolitik der CDU agiert, spricht doch Bände! Aufwachen!!!

Nur Links bringt die Gesellschaft weiter und Rechts will zurück ins Mittelalter!

17. Januar 2019 in Politik & Medien, Story-Kommentar

,

Comments are closed.