Faschismus ist immer rechts

Warum es falsch ist, bekannte Nazis von der “AfD” körperlich anzugreifen.

Ein Nazi von der Partei “AfD” wurde körperlich angegriffen. Das war politisch falsch, denn jetzt können sich diese als Opfer präsentieren. Dabei sind sie die Täter. Ihr Möchte-Gern Führer Gauland erklärte, man könne so nicht mit einer demokratisch gewählten Partei umgehen.

Privatgelaende Betreten unter Androhung von Schusswaffengewalt verboten

Privatgelaende Betreten unter Androhung von Schusswaffengewalt verboten

Ja, es ist schlimm, dass es so viele dumme Menschen gibt, die diese Partei wählen. Sie können sie wählen, weil der Verfassungsschutzes seine Aufgabe nicht wahrgenommen hatte. Man müsste, noch vor den anstehenden Wahlen dieses Jahr, klar machen, dass man die Partei überwache und ein Verbot plane. Damit könnte man die Menschen vor dieser Nazi-Partei warnen und Teile davon abhalten, sie zu wählen. Denn völlig zu Unrecht überwachte der Verfassungsschutz die Linken, darunter leidet diese tatsächlich demokratische Partei immer noch. Der Verfassungsschutz ist nicht in der demokratischen Mitte angesiedelt – sondern war schon immer zu weit rechts.

Auch der ehemalige Chef des Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, war zu weit rechts, wie man im Nachhinein wusste. Gut, der senile Innenminister der CSU, ‘Sich zum Horst machen’ Seehofer, hat das lange Zeit nicht gesehen, weil er am Rande des rechten Randes steht. Aber nur weil man eine Person ausgetauscht hat, ist die Organisation noch lange nicht zentriert.

Ja, die “AfD” wurde demokratisch gewählt – auch die NSDAP wurde einst demokratisch gewählt. Das heißt aber nicht, dass es eine demokratische Partei ist. Wie das Buch “Wie Demokratien sterben” deutlich macht, sind Demokratien in den seltensten Fällen mit Gewalt gebrochen worden. Es war fast immer ein klangheimlicher Anfang und eine – meist rechtsextreme Partei oder Kandidat – (wie die “AfD” oder Trump) schuf die Demokratie stückchenweise ab – bis nichts mehr davon da sein wird.

Sie in der Demokratie und solange sie nicht an der Macht sind, zu töten, ist politisch falsch. Damit gewinnen sie an Sympathien! Das sollte man vermeiden. Sie lächerlich machen, hilft da viel mehr. #afdlieder

Nach dem Angriff auf einen Faschisten wollen diese die Begrifflichkeiten ummünzen. Doch nur rechtsextreme können Faschisten sein. Auch wenn sie sich Hammer und Sichel auf die Fahnen malen, wie Stalin.

9. Januar 2019 in Kultur & Zuhause, Story-Kommentar

, , ,

Comments are closed.